Lomi Lomi Nui - Die Berührung von Herz zu Herz

Die Lomi Lomi nui ist eine sanfte Form der Körperarbeit und hat ihre Wurzeln in Hawaii. Sie wurde früher als Ritual bei wichtigen Lebensveränderungen durchgeführt, um den Menschen zu reinigen und in eine andere Bewusstseinsebene zu führen. So sollte z. B. ein Junge, der zum Mann wurde, seinem Leben neu begegnen und Verantwortung übernehmen.

 

In der Sprache der Hawaiianer gibt es kein Wort für Krankheit, da sie davon ausgehen, dass Energieblockaden der Grund für Unwohlsein sind. Durch die Lomi Lomi nui werden Blockaden im Energiefluss des Körpers gelöst und die Selbstheilungskräfte angeregt. So kann der Körper wieder zu vollständiger Gesundheit und Wohlbefinden zurückkehren.

 

Bei der Lomi können psychosomatische Beschwerden, die durch Langzeitstress oder Alltagsbelastungen auftreten, sowie Kopf- und Rückenschmerzen, Kreislaufstörungen, Depressionen, mangelnder Schlaf usw. verbessert oder zur Gänze aufgelöst werden.

 

Lomi Lomi nui wirkt ganzheitlich

Jeder kennt den Zustand am Übergang zwischen schlafen und wach sein, wenn der Verstand die Kontrolle abgibt, die Gedanken sich befreien und die Präsenz auf- und abtaucht. Im Idealfall bist du für die Dauer der Lomi Lomi Nui in diesem Alpha- oder sogar Theta-Zustand. Innerhalb weniger Minuten schaltet der Körper auf Entspannungsmodus - der Parasympathikus gewinnt die Oberhand und der Körper beginnt sich zu regenerieren. Anspannungen werden gelöst, die Sensibilität erhöht, die Energie kommt in Fluss und ganzheitliches Wohlbefinden stellt sich ein. Durch das warme Öl und den Streichungen wird die Körperentgiftung über das Lymphsystem angeregt und somit die Schlackenstoffe ausgeschieden.

 

Der Ablauf einer Lomi Lomi Nui

Die Lomi Lomi nui beginnt nach einem kurzen Gespräch mit einem Anfangsritual. Du liegst bäuchlings auf der Massageliege und bist mit einem Tuch bedeckt. Der Anwender legt seine Hände auf deine Schulterblätter mit der Intention dir Halt/Stütze zu geben. Danach legt er eine Hand auf deinen Rücken und die andere seitlich an deinen Kopf mit der Intention dir Geborgenheit zu vermitteln. Anschließend umfasst er deine Fußsohlen mit der Intention, egal, wo du in deinem Leben derzeit stehst, es gut ist. Danach wiegt er deinen Körper leicht hin und her mit der Botschaft "ICH bewege dich, du kannst ganz loslassen, brauchst nicht aktiv sein, kannst dich ganz in meine Hände fallen lassen". 

 

Schließlich ölt er deinen Rücken, deine Arme, deine Hände ein und es beginnt die Lomi Lomi nui mit vielen variantenreichen und vor allem großflächigen Griffen auf deinem Rücken, deinen Armen, deinen Händen. Anschließend folgen Beine, Füße und lange Streichungen an den Körperseiten. Nachdem du dich umgedreht hast, folgen Grifftechniken am Nacken, Kopf, an den Schultern, Armen, Händen, unter dem Rücken, an den Füßen und Beinen.

 

Eine Lomi Lomi nui dauert ca. 1,5 Stunden, in denen du dich tief entspannen und regenerieren kannst.

 

Du möchtest die uralte Kunst der Lomi Lomi nui erlernen? In einem kompakten Kurs vermitteln wir dir die Grundlagen und üben die Anwendung:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0