Tierkommunikation

Diplomausbildung

Zielgruppe: Menschen, die auf energetischer Ebene mit anwesenden, vermissten und verstorbenen Tieren kommunizieren möchten.

 

In der Diplomausbildung „Tierkommunikation“ erlernen Sie die theoretischen Grundlagen zur telepathischen Kommunikation mit anwesenden, vermissten und verstorbenen Tieren. Sie beschäftigen sich mit dem morphischen Feld, dem Zeitverständnis der Tiere, den Möglichkeiten und Grenzen der Tierkommunikation sowie den Wahrnehmungskanälen und Ebenen. Neben den umfassenden theoretischen Grundlagen stehen zahlreiche Praxisübungen im Mittelpunkt dieser Ausbildung: Wie bereitet man sich auf ein Gespräch mit einem Tier vor? Wie nimmt man Kontakt auf? Welche Fragen kann ich einem Tier stellen? Spezialthemen wie Gespräche mit verstorbenen Tieren, Sterbebegleitung, Trauerrituale und Kontaktaufnahme mit vermissten Tieren machen diese Ausbildung besonders spannend!

 

Erforderliche Module zum Diplomabschluss:

  • Modul 1: Theoretische Grundlagen (Telepathische Kommunikation, das morphische Feld, Zeitverständnis der Tiere, Möglichkeiten/Grenzen der Tierkommunikation, Grundregeln, Wahrnehmungskanäle, Ebenen der Tierkommunikation uvm.)
  • Modul 2: Praxisübungen (Vorbereitungen, Reinigung, Erdung, Schutz, Kontaktaufnahme mit einem Tier, Gesprächsablauf, Meditation „Herzverbindung“, Tiergespräche / Übungsgespräche, Fragen an ein Tier, Glaubenssätze uvm.)
  • Modul 3: Spezialthemen (Gespräche mit verstorbenen Tieren, Sterbebegleitung, Trauerrituale, vermisste Tiere uvm.)
  • Modul 4: Energiearbeit (Körperfühlen, Energiekreise, Symbole, Farben, Heilsteine, Essenzen, Krafttiere uvm.)
  • Modul 5: Vertiefung (Spiegelarbeit, energetische Traumaarbeit uvm.) 

Umfang & Ablauf:

  • Kombination aus Präsenztagen und flexiblem Fernkurs
  • eigene Praxisübungen mit Tieren + Diplomarbeit nach flexibler Zeiteinteilung
  • Inklusive umfangreichem Skript und Lehrvideos 
  • Wenn Sie zu einem Präsenzkurs-Termin verhindert sind, erhalten Sie die Video-Aufzeichnung automatisch zugesendet!
  • Nach jedem Modul erhalten Sie ein Zertifikat.

Fachreferentin: Nina Islitzer

 

Start: Mai 2022

 

Weitere Details folgen demnächst!